Die Schweiz, was ist das?

Die Schweiz mit dem Länderkürzel CH steht für eine Konföderation Helvetien, einen Staatenbund aus Kantonen. In der Schweiz werden vier Sprachen gesprochen, Deutsch, zumindest offiziell, in der Realität viele Dialekte, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch, untereinander wird immer mehr Englisch gesprochen. Ein kleines Europa mitten in Europa, glücklich in der EU zu sein, doch hätte man den EWR zugestimmt, wie Liechtenstein, wäre vieles mit den Beziehungen zur EU leichter. 

Ich bin kritisch mit der Schweiz, ich liebe das Land, doch es kann nicht verherrlicht werden, dieses Arschkriechen vor dem Reichtum. Das Land hat mehr seinen engagierten Bürgern zu verdanken, als den steueroptimierenden Millionären, wobei auch diese Geld in die Kasse spülen. Das Bankgeheimnis schützte Schwarzgeld, auch von Diktatoren und ist heute ein beliebter Ort für korrupte Politiker aus der ganzen Welt.

Die Schweiz ist kulturell und landschaftlich eines der schönsten Länder der Welt. Deswegen die Webseite, die Leute sollen hierher reisen. Wenn mit mir, dann anders, mit Zeit, die Menschen erleben, meine Geschichte kennen lernen.

Ich kenne grossartige Menschen in der Schweiz, gastfreundlich und weltoffen. Ich bin stolz auf die Bescheidenheit und Zurückhaltung.  Jedoch ärgere ich mich über die unnötige Angst und die falschen Anreize als Land zur Steueroptimierung. Da könnte Zusammenarbeit nützen, Steueroasen werden langfristig trocken gelegt werden und die Schweiz hat viel Wettbewerb.

Es gibt hier eine unglaubliche Lebensqualität. Stabilität, eine hervorragende Infrastruktur, breites Warenangebot, Hilfsbereitschaft, Sauberkeit, Gesetzestreue, Sozialleistungen. Mein Lebensmittelpunkt ist die Schweiz, zwar bin ich in der bayrischen Porzellanstadt Selb aufgewachsen, doch schon früh bin ich in die Schweiz gezogen.

Heute arbeite ich im Tourismus und erforsche als Reisejournalist die Schweiz. Ich arbeite an vielen Reisethemen und traue mir zu, mich als Experte zu bezeichnen. Ein wenig bin ich Unternehmensberater, vor allem Liedermacher. Gerne können sich weitere Interessierte am Projekt beteiligen.