Ein Monopol für hochwertige Uhren?

Die meisten hochwertigen Uhren kommen aus der Schweiz und Genf zählt zu den Städten, wo die meisten Uhren weltweit gekauft werden. Der Schweiz ist es gelungen ein Monopol zu schaffen. Statt sich von billigen Uhren verunsichern zu lassen, haben sich aber die Schweizer gleichzeitig mit einer modischen Linie der «Swatch» auf die Handwerkskunst besinnt.

Ein Uhr ist ein Wertgegenstand, der vererbt werden kann und zeitlos ist. Uhren müssen auch als Luxusgut positioniert werden. Das ist den Schweizern gut gelungen.

Bei unseren Reiseideen mit «Uhrenreisen» gehen wir auf Spurensuche. Ziel ist es Uhrenmacher zu treffen, die das Uhrenhandwerk den Besuchern erklären.

In La Chaux de Fond kann eine Uhrenfabrik besichtigt werden. Auf der Webseite von «Uhrenreisen» finden sich auch Ideen aus Deutschland, vor allem aus der Region im Schwarzwald, nördlich der Schweiz, wo die Kuckucksuhren zuhause sind.