Kreativzone Oederlin Areal

Wo entwickelt sich Kreativität? Sicherlich nicht in monotonen Bürotürmen, wo die Menschen gestresst sind. Eher in einer untypischen, ehemaligen Fabrik. Eine Fabrik, die Platz schafft für Unternehmer und auch günstige Mietpreise anbietet. Die Architektur ist so beschaffen, dass sich Menschen besser begegnen können. Es heisst oft, «fragen, um ein Unternehmen zu finden».

Im Oederlin Areal fühlt man sich wie in Harlem. Verfallen und ärmlich. Kein Wunder, der Abriss steht bevor. Nur wann? Investiert wird dennoch und es lohnt sich die Bauten zu erhalten. Sie könnten ein Tourismusmagnet für Baden sein. Vom Bäderquartier sind es nur wenige Meter zur ehemaligen Oederlin Fabrik.

Reisenden zeige ich gerne das Oederlin Areal. Es liegt an der Limmat, dort reihen sich viele kleine Unternehmen ein. Geheimnisvoll und spannend birgt es etwas, was Touristen nicht sehen sollen in der ach so perfekten Schweiz. Ein Café fehlt, in Ennetbaden hat es genügend.

Weitere Industrieareal, die erhalten sind, das Merker Areal in Baden oder die Webermühle in Neuenhof. Erlebbare Geschichte, auch wenn heute dort vor allem Dienstleistungen angeboten werden.

Wenn Sie eine Führung bei mir buchen, besuchen wir Zeitzeugen der Industrialisierung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.