Tessin, die Sonnenstube der Schweiz

Das Tessin liegt im Süden der Alpen und beherbergt eine andere Lebensart als unsereins gewohnt sind. Es erweist sich meistens etwas wärmer als die Alpennordseite, und Menschen verbringen ihre Zeit mehr auf Strassen wie Gassen. Sie geniessen das Leben in volleren Zügen und sind offener. Viele Deutschschweizer besitzen dort ein Refugium.

Schon allein deswegen lockt der Kanton Tessin als äusserst beliebtes Reiseziel. Lange gehörten weite Teile des Gebietes den Stadtstaaten Como und Mailand an. Die Eidgenossen waren indes bestrebt die Gotthardroute einzuverleiben, 1803 schliesslich wurde der Kanton Tessin durch Napoleon gegründet. Die Eröffnung des Gotthardtunnels ermöglichte eine wichtige, ganzjährige Verbindung und brachte einen Aufschwung der Industrie und des Tourismus.

Gerne unternehme ich im Winter eine Reise in die Sonnenstube, hier ein Video;

Das Tessin ist in vier Regionen unterteilt;

Locarno
ascona-locarno.com

„Wem ein empfindsames Herz klopft, verkauft auch sein letztes Hemd, um den Lago Maggiore zu besuchen“, schrieb der Schriftsteller Stendhal, ergriffen von der Farbenvielfalt und dem Duft der Region. Klassisches Dolce Vita weit über die Seepromenaden Locarnos und Ascona`s hinaus, – das Mittelmeerklima auf den Brissago Inseln oder eine Höhenwanderung in Cardada-Cimetta erheitern den Aufenthalt!


Bellinzona 

bellinzonaevalli.ch

Bellinzona ist die Hauptstadt des Tessins. Drei mittelalterliche Burgen, welche Unesco Weltereben sind, bilden die Skyline. In Bellinzona gibt es Zugänge zu den Alpenpässen Gotthard, San Bernardino und Lukmanier. Die Winkel und Plätze, Höfe, das neoklassische Logen-Theater und die einfühlsam restaurierten, antiken Häuser erzählen den Besuchern die Geschichte einer lombardischen Kulturstadt. Ideal lassen ein Stadtspaziergang, der Besuch des Samstagsmarkts und ein Ausflug in die umwaldeten Täler der Region die Seele baumeln.

Lugano
luganoregion.com

Lugano zeigt sich als die grösste Stadt des Tessins und ein wichtiger Finanzplatz. Eingebettet von Monte Brè und Monte San Salvatore als alpine Akzente erbaut es am Luganer See nebstdem mit mildem Klima. Hier erleben Sie südländische Gelassenheit, wunderschöne Parks, Villen, Kirchen, Museen und abwechslungsreiche Läden.  Spazieren Sie doch einfach entlang der Seepromenade, geniessen Sie das herrliche Panorama auf dem Monte Bre und ein vielfältig kulturelles wie gastronomisches Angebot.

Mendrisiotto
mendrisiottoturismo.ch 

Die Natur segnete das Mendrisiotto mit bezaubernden Landschaften und einer hervorragenden Küche; Zincarlin-Käse, Kastanienspezialitäten und beste Weine. Spätestens wenn zusammen mit den Einheimischen unter alten Platanen in einem Grotto Essen und Trinken serviert wird, fühlt man sich in einem kleinen Paradies.
Ausflugsideen kommen hier leicht wie von selbst auf; wie beispielsweise eine Entdeckungsreise durch die Weinberge und ein Panoramabesuch auf dem Monte Generoso.

Gut gefallen hat mir die Kamelienausstellung in Locarno. ich hatte einen wunderschönen Tag in der Region.

Gerne möchte ich einmal in die Täler eine Reise unternehmen. Ein Übernachtung wäre von Vorteil und ich könnte versuchen ein Video zu drehen.


Ich liebe vor allem Ascona am Lago Maggiore und halte mich gerne auf der Seepromenade auf. In der Gegend befinden sich etliche, malerische Plätze, Pflanzenreich und antik. Ein Dorf weiter in Brissagio übrigens die ehemalige Tabakfabrik von Dannemann, wohin ich gerne Ausflüge organisiere.
Besuch der Tabakmanufaktur von Dannemann

Das Tessin bettet sich in zahlreiche, einsame Täler und kleine, mystisch verwinkelte Dörfer. Diese zu erkunden macht Spass, und wenn einen das Glück einholt, entstehen mit deren Bewohnern überaus nette Gespräche. Ich flaniere aber noch öfters in den grösseren Orten Lugano und Locarno durch die Strassen und erfreue mich an einer duftenden Tasse Kaffee.

Die Jugendherberge «Montarina» von Lugano war einst meine Lieblingsherberge in der Schweiz, ich kostete dort viele hinreissende Erlebnisse aus. Auch die Herberge selbst in ihrem grosszügigen Anwesen, welchem Felsgrotten, Palmen samt Schwimmbad innewohnt, erfreut Myriaden von Gäste. Das Aussenschwimmbad gehört gleichzeitig zu einem benachbarten Hotel und darf von den Gästen der Jugendherberge ebenso benutzt werden. Das Tessin war mir immer eine Reise Richtung Süden Wert, hin zu mehr Sonne und Offenheit.

Sehenswert ziehen auch die Berge, die Seen, die Swiss Mininatur, das Centrovalli in den südlichen Kanton. Das Tessin grenzt an Italien an, und dort kommen wir auch bald in Como an, und schnell sind wir schon in Milano angekommen. Orte, die ich ebenfalls liebe, und worüber ich eine Webseite gestaltet habe.
Webseite zur Lombardei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.